Ausbauhaus: Von den Vorteilen, das eigene Haus teilweise selbst zu bauen

Arbeit am Ausbauhaus

Der alte Satz: „Wir haben ein Haus gebaut“ ist in aller Regel nur ein Euphemismus, der eigentlich sagen möchte: „Wir haben andere Menschen dafür bezahlt, uns unser Haus zu bauen“. Zwar ist es heutzutage in Deutschland wahr, dass quasi niemand sein Haus alleine baut, wie es die Amish in Amerika zu tun pflegen, aber man muss auch nicht die ganze Arbeit abgeben.

Warum es sinnvoll sein kann, zumindest Teile der Arbeiten selbst zu übernehmen und was es mit den sogenannten Ausbauhäusern auf sich hat, wollen wir uns heute gemeinsam ansehen.

Weiterlesen

Teppichmatten als Schmutzfänger

Teppich eingerollt

Gibt es noch Platz für den Teppich?

Der Teppichboden verliert immer mehr an Popularität. Ein Trend der kaum umkehrbar zu sein scheint. Gibt es noch einen Platz für den kuscheligen Bodenbelag oder sind seine Tage gezählt? Ganz persönlich bin ich kein großer Freund des verlegten Teppichbodens. Aber dieser ist schließlich nur eine Form des Bodenbelags und es gibt andere Teppichalternativen. Welche Optionen haben wir, wann macht ein Teppich Sinn und wo ist er der König?

Weiterlesen

Mein Traumpool

Poolwasser

Bei allen Dingen, die man sich für sein Eigenheim so bastelt, geht es immer um die Frage nach dem Optimum. Sei es die beste Sauna, der beste Boden, der beste Pool, die Liste ist beliebig erweiterbar. Wir sind immer auf der Suche nach der bestmöglichen Lösung. Konsequenzen müssen natürlich berücksichtigt werden, denn zwar wäre der … Weiterlesen

Elektrifiziertes Gärtnern dank Solaranlage auf dem Gartenhaus

Solaranlage auf dem Gartenhaus

Ein Gartenhaus kann vieles sein, die Bandbreite reicht vom heruntergekommenen Geräteschuppen, unter missgünstigen Familienmitgliedern auch Rostsammelstätte genannt, bis hin zum erholsamen Refugium nach Marke Eden. Während die Rostsammelstätte lediglich eine luftig feuchte Umgebung für einen kontinuierlichen, destruktiven Oxidationsvorgang benötigt, sieht es mit dem Refugium schon etwas komplizierter aus. Vor allem, wenn es Strom haben soll. Eine Solaranlage auf dem Dach kann sich dafür unter Umständen sehr gut anbieten. Damit hat das Gartenhaus eine ganz eigene, unabhängige Stromversorgung. Es müssen keine Kabel verlegt oder Generatoren aufgestellt werden. Wie wir unser Gartenhaus mit Solarenergie elektrifizieren können, was wir dafür benötigen und worauf wir achten sollten, sehen wir uns heute an.

Weiterlesen

Regale richtig verwenden: Welche Arten von Regalen eignen sich für welche Zwecke?

Regalsysteme

Regale sind ein gern genutzter Begleiter im Alltag, besonders in der Moderne. Der schwere Eichenschrank ist eher zum Relikt geworden und seine Position übernehmen heute nicht selten Regale aus Holz, Metall und Kunststoff. Der Vorteil eines Regals gegenüber einem schließbaren Schrank ist nicht nur der Preis, sondern häufig auch der einfache Auf- und Abbau des Möbelstücks. Heutzutage ziehen Menschen häufiger um, die Wohnungen werden teurer und nicht selten auch kleiner. Schon nähern wir uns der ersten großen Frage.

Weiterlesen

Sehr sportlich: Textile Architektur

Textile Architektur: BBI Infotower in Berlin-Schönefeld

Unter modernen Bauten stellen wir uns gerne die Giganten aus Stahl und Beton vor, die wie der mächtige Finger Gottes durch die Wolken stechen. Dass aber der Einsatz von Textilien, die sogenannte textile Architektur, zum modernen Bauen gehört, haben wir meistens nicht so wirklich auf dem Schirm. Grund genug, sich dieses Themas einmal anzunehmen. Textile … Weiterlesen

Stuck: Klassischer Charme mit modernen Methoden

Edle Stuckverkleidung außen

Die klassische Stuckverkleidung hat schon etwas sehr Elitäres. Genau genommen ist die Stuckverkleidung weniger eine Baumaßnahme als vielmehr eine Kunst des Handwerks. Am bekanntesten sind wohl die Werke aus der Renaissance und dem Barock, doch wurde dieses Handwerk bereits im Mittelalter ausgeübt, wenn auch nicht so extravagant wie die späteren Erzeugnisse. Aber Stuck am eigenen … Weiterlesen

Stein, Holz, WPC: Schöne und günstige Terrassendielen für Ihr Urlaubsfeeling auf der Terrasse

Tisch auf Terrasse

Ein Urlaub ist eine schöne Sache, doch eben auch eine ziemlich kostenintensive, sofern man nicht per Anhalter durch Osteuropa trampen möchte.

Ein Urlaub zu Hause, in den eigenen vier Wänden, hat zwar ein langweiliges Image, aber kann mit etwas Kreativität schön gestaltet werden, sodass er zumindest manches Jahr eine echte, zufriedenstellende Alternative zum Verreisen darstellen kann. Vor allem dann, wenn die Umstände passen. Zum Beispiel die Terrasse: Eine gut ausgebaute Terrasse bringt ein wenig Schwung ins Leben und mit etwas gestalterischem Geschick kommt auch wohliges Urlaubsfeeling auf.

Auch kostentechnisch ist man hier auf der sicheren Seite, denn während ein Urlaub jedes Jahr aufs Neue gebucht und bezahlt werden muss, bleibt eine einmal hergerichtete Terrasse auf Jahrzehnte verfügbar. Einmal bezahlen und jahrelang genießen, das ist Terrassenurlaub.

Weiterlesen