Wandgestaltung: Tapeten als klassische Wanddekoration

Auch wenn es hin und wieder gegenläufige Trends gibt, Tapeten sind von ihrem Spitzenplatz als Wandschmuck nicht zu vertreiben. Es gibt sie in allen Farben und Mustern in einem unüberschaubar großen Angebot. Und doch kommen immer wieder neue Entwürfe dazu, selbst große Designer drängen mit ihren Tapetenkreationen auf den Markt. Das Schöne an dieser Vielfalt liegt auf der Hand: Jeder Kunde wird garantiert seine Traumtapete finden.

Sanfte Farben schaffen eine ruhige Atmosphäre

Doch nach welchen Kriterien soll die neue Wandtapete ausgewählt werden? Wer keine konkreten Vorstellungen hat, fährt mit einer klassischen Wandgestaltung am besten. Die Tapete bleibt über Jahre an der Wand, schon weil Tapezieren eine aufwendige Angelegenheit ist. An einem zurückhaltend dezenten Muster oder einer sanften Pastellfarbe werden sich die Bewohner nicht so schnell übersehen.

Ein Tapetenwechsel kommt bestenfalls alle paar Jahre mal vor. Foto "Ich brauch Tapetenwechsel" von Jetti Kuhlemann  / pixelio.de
Ein Tapetenwechsel kommt bestenfalls alle paar Jahre mal vor. Foto „Ich brauch Tapetenwechsel“ von Jetti Kuhlemann / pixelio.de

Zudem kommt vor neutral tapezierten Wänden jedes Möbelstück optimal zur Geltung. Auch Bilder wirken auf ihnen besonders ausdrucksstark und jede Wanddekoration harmoniert mit einem hellen Farbton. Wem diese Einheitlichkeit langweilig erscheint, kann sie mit geschickt gesetzten Akzenten beleben. Eine einzige Bahn einer Motivtapete oder ein Dekostreifen lockert das Gesamtbild auf.

Im Schlafzimmer darf es Luxus sein

Wandtapeten gibt es in verschiedenen Preiskategorien. Das Material bestimmt den Preis entscheidend mit. Raufasertapeten aus Altpapier sind schon für ein paar Euro zu haben, während Stofftapeten echter Luxus sind. Doch die Wahl ist nicht allein vom Geldbeutel abhängig. In einer stark strapazierten Familienküche ist eine teure Wandgestaltung sicher ebenso überflüssig wie im Kinderzimmer. Doch im Schlafzimmer darf es etwas Besonderes sein. Hier schafft eine kostbare Seidentapete eine Atmosphäre von Tausendundeiner Nacht. Weitere Infos zum Thema Wandgestaltung gibt es im Ratgeber von www.readup.de.

Ein Gedanke zu „Wandgestaltung: Tapeten als klassische Wanddekoration

  1. Eine Rauhfasertapete ist das beste für Leute, die gerne mal die Farbe wachseln. So kann man alle paar Jahre mal die Farbe wechseln. Mit einer Motivpatete ist man an das Motiv eben gebunden.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.