Wandgestaltung: Ideen für Küche und Wohnzimmer

Wandgestaltung: Ideen für Küche und Wohnzimmer

Kaum ein Bereich in der Wohnung bietet mehr Gestaltungsraum als Wände: Ob farbige Flächen, bunte Tapeten, Wandsticker oder -tattoos und Fotos oder Gemälde – der Wandgestaltung sind kaum Grenzen gesetzt. Selbst kleine Räume können mit gezielter Wanddeko oder den richtigen Farben aufgewertet werden.

wandgestaltung-foto-als-gemälde
Bild 1: Im Trend liegen viele unterschiedliche Bilderrahmen an einer Wand.

Wandgestaltung in der Küche

Helle Küchenfronten können schnell kühl und steril wirken. Gemusterte Tapeten oder kräftige Farben wie Grün, Gelb oder Rottöne bringen Gemütlichkeit in den Raum und regen den Appetit an. Wer sich nicht an diese Renovierungsarbeiten heranwagen möchte, kann beispielsweise ein großes, buntes Bild über der Essecke anbringen. Weitere Farbtupfer können mit der Dekoration gesetzt werden, um ein stimmiges Bild im Raum zu erhalten.

Besonders schön und praktisch sind Tafeln an der Wand. Diese können auch gekauft oder gleich mit spezieller Farbe angemalt werden. So finden Einkaufslisten oder Notizen einen dekorativen Platz. Eine weitere Idee für die Wandgestaltung sind offene Regal, auf denen Körbe, schöne Gläser oder andere Küchenutensilien bzw. -geräte in Szene gesetzt werden.

Gemütlichkeit im Wohnzimmer mit Wanddeko

Das Wohnzimmer ist in den meisten Heimen wohl der Mittelpunkt. Hier kommen Familien abends zusammen, um zu entspannen. Daher ist es hier besonders wichtig, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, in der man abschalten und den Alltag für einen Moment vergessen kann. Warme Farben für die Wand tragen einen erheblichen Teil dazu bei. Bei der Wandgestaltung kann man auch Bereiche mithilfe von Farben voneinander abtrennen. So kann die Wand hinter dem Sofa einen Farbton dunkler gestrichen werden, um so den Bereich für Ruhe hervorzuheben.

Einzelne Wände, beispielweise die Wand hinter den TV-Möbeln, können wieder mit Farbe oder einer Mustertapete betont werden. Wichtig hierbei ist, dass der Raum auch groß genug ist, um ihn nicht überladen wirken zu lassen. Weitere Ideen für die Wandgestaltung im Wohnzimmer sind Kerzenhalter oder Wandhalter, sowie Sticker oder andere Figuren.

wandgestaltung-fototapete
Bild 2: Eine Fototapete ist ein toller Hingucker und grenzt Bereiche im Raum ab.

Foto als Gemälde

Im Wohnzimmer können weiterhin verschiedene Bildmotive zum Einsatz kommen. Besonders im Trend sind Fotos als Gemälde. Auf dem ersten Blick sehen sie aus wie ein klassisches Kunstwerk, bei genauerem Betrachten zeigen sich jedoch die Liebsten. Ob von sich selbst, den Kindern oder Haustieren, schon ganz leicht kann man Bilder malen lassen: Dazu braucht es nur ein Foto, um den Rest kümmern sich erfahrene Künstler und man hat einen tollen Blickfang im Wohnzimmer.

Wandgestaltung mit Bilderrahmen

Besonders angesagt sind außerdem Wände, an denen Fotos und Bilder in den unterschiedlichsten Rahmen und Kompositionen arrangiert werden. Durch die Anordnung der Bilderrahmen kann immer wieder eine andere Wirkung im Raum erzielt werden. Ein besonderes Bild kann in den Mittelpunkt rücken und von vielen, kleinen Bildern umgeben sein oder man bringt mehr Ruhe in den Raum, indem man schmale Bilderrahmen in identischen Abständen in einem symmetrischen Muster anbringt.

Ein Klassiker unter den Wandgestaltungen mit Bilderrahmen ist die sogenannte Petersburger Hängung. Diese Art von Arrangement könnte man als geordnetes Chaos beschreiben. Dicht an dicht platzierte Bilder bedecken hierbei die Wand großflächig. Bildachsen werden ignoriert, jedoch sollten Bilderrahmen und Bildmotive eine Ähnlichkeit haben.

Bildquellen:

Bild 1: © decor8 holly unter einer CC-BY-2.0 Lizenz auf flickr.com 

Bild 2: © tapetenpics unter einer CC-BY-2.0 Lizenz auf flickr.com 

1 Gedanke zu “Wandgestaltung: Ideen für Küche und Wohnzimmer

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.