Montageanleitung: Lampe

Eine Lampe zu montieren, ist auch für den Heimwerker/in zur leichten Aufgabe geworden. Man sollte zur eigenen Sicherheit leichte Kenntnisse in der Elektrotechnik haben oder sie sich aneignen und die Sicherheitsregeln beachten. Dann spricht nichts dagegen, ans Werk zu gehen.

Werkzeug:

Schraubendreher für Lüsterklemme – (klein), für Schrauben – oder +

–>  Bleistift
–> Abisolierzange
–> Seitenschneider
–> Schlagbohrmaschine für Betondecken
( Akkuschrauber )

Material: (falls nicht vorhanden)

–> Universaldübel für Betondecken
–> Schrauben
–> Deckenhacken
–> Federklappdübel für Hohlkörperdecken wie in Altbauten

Montage

Lampe montieren an einer Betondecke
Zunächst zeichnet man mit dem Bleistift die Bohrlöcher an, dabei beachten wie die Installationsrohre verlaufen. Danach nimmt man eine normale Schlagbohrmaschine mit
einem 6mm Steinbohrer und bohrt vorsichtig. Universaldübel in die Bohrlöcher rein stecken
und Lampe befestigen mit Spax – Schrauben, Torxs – Schrauben.


Eine Lampe an der Decke zu montieren ist gar nicht so schwer mit der richtigen Anleitung. Foto: „Lampge.jpg“ von technoloic unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz auf flickr.com.

Lampe montieren an einer Hohlkörperdecke ( oft in Altbauten )

Hohlkörperdecken findet man oft in Altbauten ( Schilf-matten mit Putz ) oder auch in Neubauten
( Gipskartondecken ). Man zeichnet wie oben die Bohrlöcher an. Mit einem normalen
Schlagbohrer (ohne Option: Schlaf) und einem 16mm kurzen Steinbohrer durch die
Gipkartonplatte bohren. Federklappdübel und das Loch stecken, die Krallen klappen auf und halten sich in der Decke. Die Lampe damit befestigen.

Tipp: Nachdem man die 2 Löcher gebohrt hat sollte man den Abstand zwischen Hohlwanddecke
und Betondecke abmessen. Der gemessene Abstand sollte nicht länger sein als
der Metallstab des Federklappdübel.

Abhängende Lampen mit Decken-Haken

Dabei wird der Decken-Haken zum Beispiel mit einem vorgebohrten Loch in einer Betondecke
mit dem Dübel verschraubt. In einer Holzplatte kann man diesen auch direkt
rein drehen.

Verdrahtung

Vor sich sieht man nun 3 Drähte, einen farbigen oder schwarzen Draht ( Lampendraht = Phase ),
in den Altbauten ist dieser oft rot, einen blauen Draht ( Neutralleiter = N ) in Altbauten grau
und den grün/gelben Draht ( Schutzleiter = PE ). Alle 3 Drähte werden nun ca. 0.50 cm mit der Abisolierzange vorsichtig abisoliert, nach Farbe in Lüsterklemme geführt und befestigt. Nun Leuchtmittel wie Energiesparlampe in die Fassung eindrehen und Abdeckung drauf. Sicherungen wie, FI und LS-Schalter, einschalten und einen Schalter im Raum, in der Sie die Lampe montiert haben betätigen. Licht an!

Ein Gedanke zu „Montageanleitung: Lampe

  1. Hallo Jan,

    ich wollte dir nur kurz mitteilen, dass ich deinen Schreibstil echt angenehm finde. Ich kenne mich etwas mit der Materie aus. Ich glaube aber, dass du es den Lesern so sehr einfach machst alles zu verstehen.

    Gruß,
    Dennis

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.