Die perfekte Wohnzimmerbeleuchtung

Die perfekte Wohnzimmerbeleuchtung

Das Wohnzimmer stellt neben den anderen Räumen des Hauses einen der Wichtigsten und zentralsten Räume des Hauses dar, in dem alle Bewohner zusammenkommen. Nach einem anstrengenden Tag wird sich hier ausgeruht oder auch gerne mal mit der Familie zusammen ein Gesellschaftsspiel gespielt. Des Weiteren ist es der Ort an dem Gäste, Familie und Bekannte zusammenkommen, um bei einer Flasche Wein den Abend ausklingen zu lassen.

Deshalb spielt die Beleuchtung gerade im Wohnzimmer eine wichtige Rolle – stimmungsvoll und angenehm muss sie sein, um das besten auch flexibel für die unterschiedlichsten Situationen einsetzbar. Eine solche Wohnzimmerbeleuchtung zu finden, ist aber – gewusst wie – gar keine so große Sache.

Die Wahl der richtigen Beleuchtung

Mit dem richtigen Licht setzten Sie nicht nur bestimme Gegenstände und Möbel im Wohnzimmer gekonnt in Szene, sondern werten das Erscheinungsbild des Raumes direkt auf. Wie auch die Wochenzeitschrift Stern berichtet geht Zuhause nichts ohne eine gute Beleuchtung.

Dabei sollte auch stets der Grundsatz berücksichtigt werden: Wenn eine gemütliche Atmosphäre erschaffen werden soll, ist es wichtig das Licht zu sehen, nicht aber die Lichtquelle. Die richtige Lampe kann beispielsweise auch dafür sorgen, dass gestresste und müde Augen vermieden werden.

Dies kann beispielsweise mit einer LED-Deckenleuchte mit Dimmer erreicht werden. Wahlweise kann auch eine Fernbedienung mit gekauft werden, mit der bequem vom Sofa aus die Deckenleuchte gesteuert und sogar die Stärke des Lichtes je nach Bedarf angepasst werden kann. LEDs bieten gegenüber anderen Leuchtmitteln wie Glühbirnen viele Vorteile. Zum einen sind sie sehr energiesparend und zum anderen haben sie eine sehr lange Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden.

Aus diesen Gründen empfiehlt es sich, direkt LED-Leuchtmittel für das Wohnzimmer zu kaufen, um so langfristig Geld und Energie zu sparen. Neben der Leuchtart ist es auch wichtig zu wissen, wofür die Lampe verwendet werden soll. Eine Leselampe im Wohnzimmer beispielsweise hat ganz andere Anforderungen und Voraussetzungen als eine Deckenleuchte, die den ganzen Raum einheitlich bestrahlen soll. Deshalb ist es wichtig, sich im Vorfeld Gedanken zu machen, was im Wohnzimmer beleuchtet werden soll und für welchen Zweck die Lampe eingesetzt werden soll oder ob eine Lampe infrage kommt, die gleich mehrere der gewünschten Zwecke erfüllen kann.

Das Wohnzimmer braucht eine Beleuchtung, die zu seinem Stil passt und für eine angenehme Atmosphäre sorgt. | Bild: Alpha | Lizenz: CC BY-SA 2.0

Tipps für die ideale Wohnzimmerbeleuchtung

Letztlich lässt sich festhalten, damit eine Lampe im Wohnzimmer viel Freude bringt, sollten die oben genannten Punkte beachtet werden und die Lampe im Raum so positioniert werden, dass sie nicht blendet. Optimalerweise helfen kleinere Lichtquellen, die im Raum verteilt werden, die Wohlfühlatmosphäre zu steigern, weil so eine indirekte Beleuchtung geschaffen wird. Aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen Einrichtungs- und Lampenstile ist es wichtig sich auch im Vorfeld darüber Gedanken zu machen. Welches Lampendesign passt am besten zu meiner Einrichtung? Sind diese Punkte erst einmal geklärt, steht einer gemütlichen und angenehmen Beleuchtung im Wohnzimmer nichts mehr entgegen.

Beitragsbild: © Pixabay

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.