Moderne Leuchtmittel

Entwicklungen in der modernen Beleuchtungstechnik

Es ist gar nicht so lange her, als viele Verbraucher den schmerzlichen Abschied von der traditionellen Glühlampe verarbeiten mussten. Glühbirnen in den gängigen Watt-Klassen wurden zu Dutzenden gekauft und gehortet, bevor sie endgültig aus den Verkaufsregalen von Supermärkten, Discountern und Fachgeschäften verschwunden waren. Es hatte fast den Anschein, als würde mit dem „Aus“ der ach so geliebten Glühlampe gleichzeitig auch das „Aus“ für künstliches Licht eingeläutet.

Der richtige Nachfolger als Allgebrauchslampe

Äquivalenter Ersatz schien sich zunächst nur sehr schleppend anzubahnen, obwohl die ersten Versionen von Energiesparlampen schon angeboten wurden, als es Glühbirnen noch offiziell zu kaufen gab. Nicht überraschend war in der Übergangszeit die noch nicht ausgegorene Qualität neuer Leuchtmittel, die die Nachfolge als Allgebrauchslampe antreten sollten. Kompaktleuchtstofflampen, eine Form von Energiesparlampen, mussten gezwungener Maßen so konzipiert werden, dass diese in die Standard Edison-Schraubsockel gedreht werden konnten.

Moderne Leuchtmittel
Energiesparlampen mit Edison Schraubsockel E14 und E27 © bauen-und-gestalten.de

Ähnlich den Anforderungen bei normalen Leuchtstofflampen, muss im Gasgemisch des Leuchtkörpers eine Zündspannung erzeugt werden. Die dafür erforderliche Elektronik kann aus Platzgründen nur im Edison Schraubsockel untergebracht werden. Mit der Hilfe dieser Elektronik wird in Kompaktleuchtstofflampen in möglichst zeitnahes Aufleuchten des Leuchtmittels erfolgen und je nach Qualitätsstufe auch die Flimmereffekte eliminiert, die durch die 50 Hz Netzfrequenz entstehen. In den preiswerten Versionen fehlt dieser Mechanismus mit dem Resultat, dass solche Leuchtmittel oft nur sehr langsam ihre volle Leuchtkraft entwickeln.

LED Lampen auf dem Vormarsch

Heute, nur wenige Jahre nach der Glühbirne, stellt sich die Situation um leistungsfähigen und technisch wesentlich ausgereifteren Ersatz für Allgebrauchslampen ganz anders dar. Vor allem sind es LED Lampen, die das Angebotsspektrum von Energiesparlampen mit immer mehr neuen Typen bereichern. Das ist der typische Effekt in einer freien Marktwirtschaft, dass Waren mit großer Nachfrage, die sich durch besonderen technologischen Fortschritt auszeichnen, schnell preiswerter und technisch ausgereifter am Markt präsentieren, als in den Anfangsjahren.

Kompakte Bauweise und lange Lebensdauer

LED Leuchtmittel zeichnen sich durch besonders lange Lebensdauer und geringe Stromaufnahme aus und damit niedrigem Energieverbrauch. Gerade wegen der letztgenannten Eigenschaft präsentieren sich Leuchtmittel auf der Basis von LED Technik als der ideale Ersatz für die Glühbirne, denn mit dem geringen Energieverbrauch ist auch ein hoher Wirkungsgrad verbunden. Dieser ist bei LED Lampen in vergleichbaren Leuchtstärken zu Glühbirnen etwa fünfmal höher.

Ein weiterer Vorteil von LEDs liegt in ihrer relativ einfachen und kompakten Bauweise. Durch diesen Vorteil hat sich eine große Bandbreite verschiedenster Ausführungen von Leuchtmitteln ergeben, die auf dieser Technologie aufbauen. LEDs werden in Wandleuchten, in Deckenstrahlern, in Tischleuchten, in Einbaustrahlern und sogar in Taschenlampen integriert. Gerade zum Thema moderne Leuchtmitteln, Lampen und deren Ausführungsformen gibt es hier noch mehr Ideen.

Langer Flur Bild: © Gabi-Schoenemann / pixelio.de
Langer Flur Bild: © Gabi-Schoenemann / pixelio.de

Fazit

Die Vielfalt an modernen Leuchtmitteln und Lampen, in denen diese Leuchtmittel integriert werden, eröffnen neue Spielräume für die Gestaltung von Wohn- und Arbeitsräumen, als auch den Außenbereichen von Wohnhäusern. Es ist bei der Erfindung und Entwicklung neuer Leuchtmittel also nicht nur die zwingend notwendige Optimierung und Verbesserung des Energieverbrauchs erfolgreich umgesetzt worden. Es hat parallel dazu auch eine unglaubliche Bereicherung verschiedener Lampenformen und neue Einsatzgebiete für moderne Leuchtmittel stattgefunden. Überzeugende Vielfalt, tolle Optik und vor allem der positive Beitrag zum Umweltschutz geben Hoffnung, dass diese Entwicklung in der Beleuchtungstechnik auch in andere Bereiche einfließt, wie beispielsweise in die Heiztechnik.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.