Neue Heizung: Vorteile und Nachteile einer Gasheizung

Neue Heizung: Vorteile und Nachteile einer Gasheizung

Wenn alljährlich die Heizungsanlage durch den Schornsteinfeger inspiziert wird, dann hat das recht wenig damit zu tun, dass er die Betreiber verärgern möchte. Sein Einsatz bei der Überprüfung rettet nicht nur Leben, sondern er leistet damit einen sehr wichtigen Beitrag im Rahmen des Umweltschutzes. Sicher, es ist keine große Freude, wenn er gemäß der Energiesparverordnung fordert, dass die alte Heizung deinstalliert werden muss. Aber die Kosten für die neue Heizung werden sich sehr schnell amortisiert haben, denn es ist weniger effektiv, in eine alte Anlage weiter zu investieren, die sich dann als Fass ohne Boden erweisen kann.

heizkeller ©  	Daniel Rennen  / pixelio.de
heizkeller © Daniel Rennen / pixelio.de

Fördermittel vom Staat kassieren und neue Gasheizung einbauen lassen

Gas gilt als umweltfreundlicher Energieträger. Der Gaspreis steigt aber genauso wie die Preise für andere Energieträger langfristig kontinuierlich an und belastet den eigenen Haushaltsetat immer weiter. Eine neue Heizung ins Haus einbauen lassen trägt somit nicht nur zum Umweltschutz, sondern auch zur Entlastung des Geldbeutels bei, damit mit einer neuen Heizungsanlage zum Teil die Kosten um bis zu 40 % gesenkt werden können. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit einer Förderung durch den Staat unter die Arme greifen zu lassen. Damit fällt die Entscheidung besonders leicht, wenn im Sinne des Umweltschutzes die CO₂-Emmisionen reduziert werden.

Vor dem Einbau der neuen Gasheizung: beraten lassen

Zwar leistet eine neue Heizung einen guten Beitrag zum Umweltschutz, aber es ist dennoch zu bedenken, dass fossile Brennstoffe, im Gegensatz zu den regenerativen Energien, nicht unendlich lange zur weiteren Verfügung stehen werden. Damit besteht eine Abhängigkeit zum jeweiligen Gaslieferanten, der unter anderem den Gaspreis bestimmt. Besonders zu berücksichtigen ist, ob in naher Zukunft das komplette Haus zusätzlich mit einer zusätzlichen Dämmung versehen wird. Denn in diesem Fall besteht die Gefahr, dass die ausgetauschte Heizung für den eigentlichen Bedarf viel zu groß ausgefallen ist. Die ausführliche Information durch einen unabhängigen Energieberater kann auch hier sehr viel zu einer Ersparnis beitragen. Dieser wird bestenfalls noch herausfinden, dass für das Eigenheim durchaus alternative Heizmöglichkeiten zur neuen Gasheizung bestehen können.