Geschmackvoll einrichten mit Gebrauchtmöbel

Geschmackvoll einrichten mit Gebrauchtmöbel

Die Anschaffung neuer Möbel kann – gerade wenn etwa ein Haushalt komplett neu gegründet wird und eine gesamte Ausstattung benötigt wird – ein recht teures Unterfangen werden. Eine Möglichkeit, Geld bei der Möblierung eines Haushalts zu sparen, sind Gebrauchtmöbeln. Keineswegs sind Möbelstücke aus zweiter Hand immer minderwertig oder gar kaputt, denn es gibt vielfältige Gründe, weshalb vollkommen intakte und neuwertige Möbel seinen Besitzer wechseln kann, wie zum Beispiel die Zusammenlegung zweier Haushalte, von denen einer aufgelöst wird oder ein Einrichtungswechsel nach dem Auszug der Kinder.

Gebrauchtmöbel: Auch als Kompletteinrichtung erhältlich

Man kennt das Bild allzu gut aus Studenten-WGs: Ein Haushalt voller alter, zusammengewürfelter Gebrauchtmöbeln, die einfach nicht zueinander passen wollen, der zwar gerade deswegen einen gewissen Charme versprüht, aber auch einfach chaotisch wirkt. Für das vorübergehende Zusammenleben geht das, aber für das dauerhafte Eigenheim ist dann doch meist etwas mehr Harmonie gewünscht.

Nun heißt aber mit gebrauchtem Mobiliar einzurichten nicht zwingend, die ausgedienten Sofas, Tische und Schränke aus sämtlichen Dachspeicher der Verwandtschaft zu holen. Gebrauchtmöbel muss nicht immer heterogen sein, häufig werden auch komplette Wohn-, Schlaf- und vor allem Kinderzimmereinrichtungen verkauft – alles im selben Stil und im selben Zustand, fast wie aus dem Einrichtungshaus.

Vom Flohmarkt bis zum Profihändler: Gebrauchtmöbel kaufen

Auch der Flohmarkt ist wieder ein typisches Klischee, das vielen Menschen sofort in den Sinn kommt, wenn sie an Gebrauchtmöbel denken. Und natürlich kommt das nicht von ungefähr: Auf Flohmärkten finden Sie gerade im Bereich Kleinmöbel alles vom Tisch über die Kommode bis hin zum Kinderbett und es kann – zumindest wenn man einen Sinn dafür hat – besonders spannend sein und viel Spaß machen, sich auf Flohmärkten die vielseitige Auswahl an älteren und neueren Gebrauchtmöbeln anzusehen. Weitere Möglichkeiten, an gebrauchte Möbel heranzukommen sind Plattformen wie ebay Kleinanzeigen, wo Privatpersonen ihr Hab und Gut online verkaufen. Im Prinzip funktionieren diese Onlineplattformen genauso wie Flohmärkte: Ein Objekt wechselt von einem Privateigentümer zu einem anderen Privateigentümer, der Preis wird verhandelt.

Büromöbel kann neu sehr teuer sein, wenn es sich dabei um Designermöbel handelt. Bei Anbietern wie dem USM Markt haben Sie die Möglichkeit, sie viel günstiger zu erwerben.

Aber der Handel mit Gebrauchtmöbel kann auch professionell ablaufen, wie zum Beispiel beim USM Markt in Villingen, wo gebrauchte Büromöbelstücke von Qualitätsmarken wie USM Haller und Vitra in einem neuwertigen Zustand angeboten werden. Es handelt sich dabei um Designermöbel, die neu bis zu mehrere Tausend Euro kosten können. Natürlich können Sie die Preise solcher Gebrauchtmöbelhändler kaum mit jenen auf Flohmärkten vergleichen, aber sie bieten eine gute Möglichkeit, die erlesenen Möbelstücke zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten. Händler wie der USM Markt bieten dieselben Serviceleistungen wie anspruchsvolle Anbieter neuer Möbeln, zum Beispiel die Montage, den Transport und die Wartung der Objekte.

Geld verdienen mit Gebrauchtmöbel

Wo es gewillte Käufer gibt, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, Geld zu verdienen. Wer also Möbelstücke nicht mehr braucht, sollte sie nicht gleich wegwerfen. Sie könnten anderen Menschen noch viele Jahre lang gute Dienste erweisen. Seine Sachen auf dem Flohmarkt zu verkaufen, muss man mögen. Es ist meist verbunden mit anstrengenden Stunden, die man bei Kälte oder Hitze im Freien an seinem Stand ausharren muss. Inserate auf Onlineplattformen oder ein Ankauf durch Gebrauchtwarenhändler sind etwas weniger aufwendige Alternativen.

Ist das alles zu stressig und das Geld, das die Gebrauchtmöbel einbringen könnte, auch gar nicht unbedingt nötig, sollten Sie die Sachen dennoch nicht wegwerfen. Soziale Einrichtungen wie die Caritas gibt es in jeder Stadt, und sie nehmen gebrauchte Möbel gerne an. Sie müssen nichts weiter tun, als sie dort abzugeben, und Menschen mit geringen finanziellen Mitteln bekommen die Möglichkeit, sie kostenlos oder zu sehr kleinen Preisen zu erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.