Hitzeschutz und Verdunkelung für Dachfenster

Hitzeschutz und Verdunkelung für Dachfenster

Dachfenster sind schön und fluten einen Raum geradezu mit Licht. Doch umso wichtiger sind Verdunkelungsrollos und ein Hitzeschutz, wenn zu viel Sonne hineinfällt, da ein Dachgeschossraum ansonsten auch schnell unangenehm werden kann.

Die Zeiten, in denen das Dachgeschoss hauptsächlich als Speicher oder höchstens als minderwertige Wohnung galt, sind lange vorbei. Heute werden die Räume unter dem Dach, ob in Einfamilienhäusern oder in großen Wohnanlagen, nicht nur sehr oft als Wohnraum genutzt, auch werden Zimmer und Wohnungen im Dachgeschoss immer beliebter. Denn große Möbelkomplexe wie Anbauwände und riesige Kleiderschränke werden ohnehin immer mehr von kleineren Einzelmöbeln abgelöst, die auch unter Dachschrägen passen.

Bild 1: Sonnenschutz im Dachgeschoss
Bild 1: Sonnenschutz im Dachgeschoss

Und mit einem finsteren Dachboden, dessen einzige Lichtquelle kleine Fensterluken sind, haben Dachgeschosswohnungen heute auch nichts mehr zu tun. Die Dachfenster werden groß und zahlreich gebaut und lassen doppelt so viel Licht ins Zimmer wie Fassadenfenster, sodass die Räume ganz oben meist auch die hellsten im ganzen Haus sind. Wer nach oben blickt, kann den Himmel sehen. Steht das Bett unter dem Fenster, lassen sich vor dem Einschlafen die Sterne beobachten. Und sogar Sonnenbaden auf der Couch wird möglich. Im Dachgeschoss zu wohnen, wird auf diese Weise sogar gewissermaßen romantisch. Ein Fenster im Dach bedeutet aber auch, dass sich die Räume stark aufheizen und das Sonnenlicht unter Umständen sehr stark blenden kann. Doch das sind Probleme, die mit einigen nützlichen Vorrichtungen schnell behoben werden können.

Hitzeschutz, Verdunkelung und Fliegengitter

Bild 2: Komfortable Solar-Rollade
Bild 2: Komfortable Solar-Rollade
Welcher Fensterschutz der geeignetste ist, ist abhängig vom individuellen Anspruch. Soll etwa die Hitze ferngehalten werden, aber dennoch genug Tageslicht ins Zimmer gelangen, so ist eine Markise aus lichtdurchlässigem Gewebe genau richtig. Wer seine Räume abdunkeln oder mit speziellen Lichtstimmungen versehen möchte, sollte zu Jalousetten, Plissees oder Verdunkelungsrollos greifen. Außerdem gibt es auch spezielle Insektenschutzrollos. Sie sind aufrollbar und werden erst ausgerollt, wenn das Dachfenster offen ist. Viele Rollos für unterschiedliche Zwecke sind miteinander kombinierbar. Ob dies aber im individuellen Fall gegeben ist, sollte auf jeden Fall vor dem Kauf abgeklärt werden.

Wer den Rundumschutz haben möchte, sollte sich am besten Rollläden für seine Dachfenster besorgen, denn sie bieten nicht nur einen Hitze- und Lichtschutz, sondern dämmen auch das Geräusch prasselnden Regens und isolieren die Fenster im Winter, sodass weniger geheizt werden muss. Einige Händler, wie zum Beispiel der Shop Itzala, sind auf den Verkauf von Rollos für Dachfenster spezialisiert und bieten jede Menge Auswahl bezüglich der Farben, Materialien, Maße und Preise.

Lohnen sich solarbetriebene, elektrische Rollos für Dachfenster?

Manchmal sind Dachfenster recht schwer zu erreichen, etwa weil etwas davor steht oder sie zu hoch liegen. Für solche Fälle, gerade wenn die Position des Fensterschutzes aufgrund des wechselnden Lichteinfalls häufig gewechselt werden muss, könnte es sinnvoll sein, sich elektrische oder solarbetriebene Rollos zu besorgen, die mit Fernbedienungen steuerbar sind. Besonders nachhaltig und fortschrittlich sind die solarbetriebenen Varianten, welche über mit Solarenergie aufladbare Batterien verfügen.

Manchmal kommt es vor, dass ein Modell elektrischer Rollläden nur mit Elektro-Dachfenstern kompatibel ist. Handelt es sich also um ein Fenster ohne Elektroantrieb, so muss explizit darauf geachtet werden, dass die elektrischen Rollos dafür verwendet werden können.

Bild 3: Farbenfrohes Designrollo
Bild 3: Farbenfrohes Designrollo

Was muss bei Dachfenstern bedacht werden?

Wer sich für den Einbau von Dachfenstern oder für eine Dachgeschosswohnung entscheidet, dass noch einige weitere Dinge zu beachten sind, wenn sich das Fenster mitten im Dach befindet. Regen prasselt durch das Fenster mitten in die Wohnung, ebenso wie Hagel und Schnee. Das Fenster sollte beim Verlassen der Wohnung also nie einfach offen gelassen werden. Bei starkem Regen kann das Prasseln auch sehr laut werden und eventuell beim Einschlafen stören. Schnee hingegen bleibt liegen, verdunkelt das Zimmer und beim Entfernen heißt es geschickt sein, damit die Schneeladung nicht auf dem Teppich landet.

„sponsored post“

Bildquellen:

Bild 1: © Kara – www.fotolia.com
Bild 2 & Bild 3: © VELUX – www.velux.com

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.