Wohnungsbaufinanzierung mit Annuitätendarlehen

Ständig steigende Mietpreise in Ballungszentren und größeren Städten verstärken den Wunsch nach Eigentum. Dieser Prozess ist seit Jahren zu beobachten und ein Ende ist nicht abzusehen. Um diesen Wunsch in die Tat umzusetzen müssen jedoch sorgfältige Berechnungen vorausgehen. Die Schlussfolgerung, die sich für Wohnungssuchende daraus ergibt ist, dass ein Engagement für eine Eigentumswohnung oder gar ein eigenes Haus konkret ins Auge gefasst wird. Eine positive Randerscheinung ist ein konstant niedriges Zinsniveau. Eine Umkehr in eine Hochzinsphase ist derzeit nicht in Sicht.

Das Eigenheim – Traum und Lebensziel vieler Familien

Entscheidungsfindung auf dem Weg zum Eigenheim

Die Statistiken zu durchschnittlichen Mietpreisen und Mietpreiserhöhungen sind oftmals wenig aufschlussreich, da in solchen Betrachtungen auch die Wohnanlagen enthalten sind, die von Bewohnern mit langjährigen Mietverträgen besetzt sind, bei denen Mietpreiserhöhungen über lange Zeiträume sehr moderat ausfallen. Ein besseres Bild zeigt sich bei der Analyse der gegenwärtigen Nachfrage nach verfügbarem Wohnraum und hier ergibt sich ein eher düsteres Bild. Diesbezüglich ist allerdings die Bewertung der Bezahlbarkeit von Mietwohnungen ein wichtiges Thema. Das gilt in erster Linie für größere Wohnanlagen, die bei Familien mit Kindern erforderlich werden. Die durchschnittlichen Wohnungsgrößen von 65 Quadratmetern, die eventuell noch erschwinglich wären, reichen in der Regel für die Familie mit Kindern nicht mehr aus. Gleichwohl ist bei dem Wunsch nach einem Eigenheim die Wohnungsbaufinanzierung der Machbarkeit gegenüberzustellen und sorgfältig zu prüfen.

Die Finanzierung von Fremdkapital

Um das Wohnungsproblem zu lösen steht die junge Familie in der Gegenwart immer häufiger vor dem Problem, eine schnelle Entscheidung treffen zu müssen. Finanzielle Rücklagen sind nicht immer in einer Größenordnung vorhanden, die eine Wohnungsbaufinanzierung in geeigneter Weise unterstützen könnte. Für die Ansparung eines Bausparvertrages ist auch keine Zeit mehr. In vielen Fällen muss sich der Bauherr, was die Finanzierung von Fremdkapital angeht direkt an seine Bank wenden. Mit einem klassischen Annuitätendarlehen kann der Hausbau zum großen Teil finanziert werden, wenn die Einigung mit der Hausbank oder einem anderen Geldgeber zustande kommt. Bei der Inanspruchnahme eines Annuitätendarlehens lassen sich der Kapitalnehmer und die Bank auf ein mehr oder weniger langen Zeitraum ein, über dem das Kapital zurück gezahlt werden muss.

Der Kapitalnehmer vereinbart mit der Bank eine feste Rückzahlungsrate, die sich aus den aktuell anfallenden Zinsen sowie einem vereinbarten Tilgungsrate zusammensetzt. Die Bank schreibt einen gewissen Mindestbetrag für den Tilgungsanteil vor, der in der Regel im Bereich zwischen einem und zwei Prozent liegt. Wichtig für den Kapitalnehmer, also dem Bauherrn ist es, einen realistischen Betrag für die Tilgung zu bestimmen, der einerseits im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten liegt, andererseits aber auch für die Abzahlung der Schulden einen erkennbaren Beitrag leistet. Bei gleichbleibender Rückzahlungsrate ist anfänglich der Zinsanteil hoch und der Tilgungsanteil niedrig. Dieser Zusammenhang kehrt sich über die Jahre gesehen allerdings um, denn auch bei kleineren Tilgungsraten verringert sich die Höhe der Schulden. Um diesen Anteil erhöht sich schließlich die Tilgung bei gleichbleibender Rückzahlungsrate. Auf der Seite von baufoerderer.de gibt es dazu weitere wichtige Hinweise, die die Zusammenhänge im Detail beschreiben.

ein Massivhaus bauen
Die Preise beim Hausbau sind auch abhängig von der Lage
Foto: Uli Carthäuser / pixelio.de

Wichtige Gesichtspunkte bei der Baufinanzierung

  • Vor dem Erwerb eines Eigenheimes empfiehlt sich eine sorgfältige Prüfung der Finanzierbarkeit insbesondere dann, wenn ein hoher Anteil von Fremdkapital benötigt wird wie etwa bei der Inanspruchnahme von einem Annuitätendarlehen.
  • Bei einem längeren Finanzierungszeitraum (20 Jahre und mehr) muss eine stabile Einkommenslage sichergestellt sein, welche neben den monatlichen Raten für Kredite genügend Spielraum für die Befriedigung privater und familiärer Bedürfnisse lässt.
  • Sehr wichtig ist der Wert und die geographische Lage einer Wohnimmobilie. Wenn aus gesundheitlichen oder anderen Gründen die Baufinanzierung nicht mehr sichergestellt werden kann, sollte ein unvermeidlicher Verkauf eines Eigenheimes keine Verluste in einer Größenordnung nach sich ziehen, die in die Insolvenz führt.
  • Hilfreich sind vorhandene Talente für die Erbringung von Eigenleistung. In vielen Bereichen beim Hausbau und vor dem Einzug in die eigene Wohnanlage können Eigenleistungen einen bemerkenswerten Beitrag zur Wohnungsbaufinanzierung leisten.

Ein Gedanke zu „Wohnungsbaufinanzierung mit Annuitätendarlehen

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.