Gartenmöbel aus Rattan

Gartenmöbel – eine Frage des Materials und der Pflege

Bevor Sie die Traumplätze in Ihrem Garten mit schönen Gartenmöbeln ausstatten, haben Sie beim Kauf die Qual der Wahl, wenn es um die Frage des Designs geht. In den Baumärkten und Geschäften gibt es Gartenmöbel in Hülle und Fülle – moderne Gartenmöbel im minimalistischen Design, elegante, zeitlose oder rustikale Gartenmöbel-Klassiker im Landhausstil. Doch nicht nur die vielfältigen Möbel-Formen erschweren die Kaufentscheidung, auch die Auswahl an Materialien und Materialkombinationen ist schier unüberschaubar.

Dabei entscheidet der gewünschte Stil zumeist auch über die Wahl der verwendeten Materialien. Die Auswahlmöglichkeiten sind von Holz über Metall bis hin zu Kunststoff sehr groß. Die verschiedenen Eigenschaften der Werkstoffe sollten bei der Entscheidung für ein bestimmtes Gartenmöbel-Set berücksichtigt werden.

Gartenmöbel aus Rattan
Schöne Gartenmöbel gibt es aus den verschiedensten Materialien. Foto von Rainer Sturm / pixelio.de

Gartenmöbel aus Holz

Holz ist seit jeher das klassische Material für die Herstellung von Gartenmöbeln. Besonders im Landhausstil kommt die ganze ästhetische Schönheit des Mobiliars zur Geltung. Die Natürlichkeit von Möbeln aus Holz macht sie zu einem perfekten Begleiter für das Möbel-Ambiente im Garten oder auf der Terrasse. Die Auswahl an verschiedenen Hölzern ist dabei riesig.

Vor allem Massivhölzer wie etwa Teak, Kiefer oder Eiche werden häufig für die Herstellung von Gartenmöbeln verwendet, da sie aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit eine jahrelange Nutzung im Freien garantieren. Je nach Holzart variiert auch der Pflegeaufwand der Gartenmöbel. Da Holz ein biologisch abbaubares Material ist, müssen Holzmöbel ggf. durch Lackierungen, Lasuren oder Ölungen gepflegt und vor Sonneneinstrahlungen, Insekten, Pilzen und anderen Schädlingen geschützt werden.

Moderne Materialien

Des schlichten Designs und der Leichtigkeit wegen, werden metallische Gartenmöbel meist aus Aluminium hergestellt. Zwar zerkratzen Aluminiummöbel schnell, aber die guten Materialeigenschaften (z.B. die hohe Stabilität) machen sie gleichzeitig zu pflegeleichten Möbeln mit äußerst witterungsbeständigen Eigenschaften. Gartenmöbel aus Kunststoff sind ebenfalls relativ einfach zu reinigen, jedoch können sie bei permanenter Sonneneinstrahlung leicht verbleichen und sich verformen. Daher sollten Sie auf die Qualität der Kunststoffvariationen achten.

Gartenmöbel – eine Frage des Materials und der Pflege: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

2 Gedanken zu „Gartenmöbel – eine Frage des Materials und der Pflege

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.